Horoskop: Diese 5 Sternzeichen sind besonders spirituell

Horoskop: Diese 5 Sternzeichen sind besonders spirituell

Spiritualität und die Suche nach einer transzendenten Wirklichkeit liegen nicht jedem! Wirklich spirituell zu sein bedeutet nicht nur eine bestimmte Weltanschauung oder einen bestimmten Glauben zu haben, sondern dem nicht fassbaren gegenüber offen entgegenzutreten und Verbundenheit mit der eigenen Existenz und der der Mitmenschen zu spüren.
Innerer Frieden und Balance als Geschenk an sich selbst und andere, sind hier mehr als nur eine Erkenntnis, sondern ein Lebensstil. So wie sich unsere Persönlichkeiten unterscheiden, unterscheidet sich auch unsere Weltanschauung. Sternzeichen lassen erkennen, welche Art von Person man ist und können außerdem zeigen, wie sehr die Person zu Spiritualität neigt. Im Folgenden zeigen wir Dir die 5 spirituellsten Sternzeichen – vielleicht ist auch deines dabei?

Schöpferischer Geist – Wassermann

Den Anfang macht hier ein Luftzeichen welches als unkonventionell und oft auch als etwas eigen gilt: Der Wassermann. Wassermann-Geborene sind dafür bekannt, den verschiedensten Weltanschauungen gegenüber offen entgegenzutreten und ein Faible für das Spirituelle in sich zu tragen. Wassermänner stecken voller neuer – und vor allem unvorhersehbaren – Ideen, die vor allem originell sind. Der Sinn für das “andere” ist bei diesem Zeichen besonders stark ausgeprägt. Wassermänner umgibt eine Aura des Besonderen und sie sind oftmals hochintelligent und haben Visionen für mehr. Menschen die diesem Zeichen angehören, werden ihre Suche nach der Wahrheit niemals beenden und lassen sich von einer ungreifbaren Energie durchs Leben führen. Wassermänner sind stets offen für neue Denkweisen und Ansichten und zeichnen sich vor allem durch diese intellektuelle Offenheit aus. Sie sind außerdem sehr an allem metaphysischem interessiert – sie glauben an eine höhere Macht, überlassen ihr aber nicht das Steuer. Idealismus gehört zu den bekanntesten Wesenszügen dieses Zeichens – Wassermänner gehen ihren eigenen Weg. Auch wenn dieser etwas unkonventionell ist, so führt er meistens zum Erfolg!

Eine Welle der Gefühle – Fische

Das Element Wasser steht für die Welt der Gefühle – und genau wie ein Fisch im Wasser, sind Fische-Geborene im Einklang mit der Welt der Gefühle. Dieses Zeichen ist das erste und letzte im Kreis der Sternzeichen und steht somit für Anfang und Ende, Tod und Leben. Damit ist die Neigung zu allem Spirituellem vorprogrammiert. Fische-Geborene leben in ihrer völlig eigenen Welt aus Fantasie und Mystik. Jede Beziehung, die dieses Zeichen eingeht, ob in der Freundschaft oder Liebe, ist von Bedeutung. Keine Zeit für Smalltalk oder Oberflächlichkeiten!
Die kreative Seite der Fische ist stark ausgeprägt und häufig ein Ventil um die – oftmals auch missverstandene – Gefühlswelt auszudrücken. Fische sind dafür bekannt, etwas genauer hinzuschauen und zwischen den Zeilen zu lesen, statt Oberflächlichkeiten hinzunehmen wie sie ihnen dargeboten werden. Es ist schwierig, Fische-Menschen mit einer glänzenden Oberfläche zu beeindrucken, für sie zählt, was sich unter dieser Oberfläche verbirgt.
Fische hinterlassen einen bleibenden Eindruck – diese feinfühligen Wesen sind wirklich spirituell!

Mysteriös und missverstanden – Skorpion

Auch wenn diese Wasserzeichen eher einen Ruf dafür hat etwas undurchschaubar und gerissen zu sein, ist es genau das Mysteriöse, welches Menschen die in diesem achten Zeichen geboren sind, zu eher spirituellen Wesen macht. Skorpione gelten als intensiv und leidenschaftlich, sie wollen entdecken und Erfahrungen machen und sind dabei mutig und intelligent. Für andere, ist der Skorpion undurchschaubar und wird daher häufig missverstanden und hat somit auch mit gewissen Vorurteilen zu kämpfen. Der Skorpion möchte den Geheimnissen des Lebens auf den Grund gehen und das zwar gründlich! Diese Menschen haben ein großartiges Verständnis vom Leben und sind vor allem geistig mit großer Stärke gesegnet. Wie auch Fische, sind Skorpione weise genug um zu verstehen, dass sich hinter vielen Dingen im Leben mehr verbirgt als die Oberfläche zunächst vermuten lässt. Auch an Kontroversen ist der Skorpion so manches Mal interessiert, denn neben Pluto, wird dieses Zeichen auch vom Kampfplaneten Mars regiert.

Liebende Tagträumer – Krebs

Der Krebs ist auch als Träumer bekannt. Ähnlich wie die Fische ist dieses Wasserzeichen stark im Einklang mit den eigenen Gefühlen aber auch denen anderer, was ihnen erlaubt sämtlichem Geschehen aufmerksam zu folgen. Dies sorgt aber auch manchmal dafür, dass Krebs-Geborene schnell von Reizen überfordert werden. Krebse sind empfänglich für Energien und Stimmungen aller Art, was sie zu exzellenten und fürsorglichen Freunden und Partnern macht. Dieses verträumte Zeichen ist freundlich aber vorsichtig im Umgang mit anderen und der Welt. Die spirituelle Seite der Krebs-Geborenen erlaubt ihnen, für andere auf eine ganz besondere Weise zu sorgen und das macht sie so beliebt. Auch sie glauben an eine höhere Macht aber verlassen sich nicht notwendigerweise zu 100% auf diese. Sie wissen genau, dass es Dinge im Leben gibt, die nur in ihrer Hand liegen – dies bewahrt sie außerdem davor, sich zu sehr treiben zu lassen oder Tagträumen hinzugeben!
Krebsen ist es wichtig, Liebe zu verbreiten, das kann sich auch in Kunst oder Poesie ausdrücken. Kreativität und Spiritualität liegen hier besonders nahe beieinander!

Stets auf der Suche – Schütze

Ein Zeichen welches – ebenso wie der Skorpion – häufig missverstanden wird. Hier handelt es sich um Menschen, die sich weniger im Detail verlieren und eher das Gesamtbild sehen Sie treten dem Leben häufig mit einem guten Maß an Optimismus entgegentreten und vertrauen darauf, dass das Universum da ist um sie aufzufangen. Dies macht sie häufig zu eher risikobereiten Menschen, denen die eigene Freiheit wichtig ist. Schützen sind stets auf der Suche nach Wissen, welches ihnen helfen könnte zu wachsen oder sie voranzubringen. Schütze-geborene sind zwar nicht unbedingt religiös aber offen gegenüber der Idee, dass es es eine höre Macht gibt. Hier handelt es sich um wohl eines der unvoreingenommensten Zeichen. Vorsicht spielt für Schützen keine Rolle, sie lassen sich gerne treiben und folgen ihrer Intuition. Es ist ihre Mission, hinaus in die Welt zu ziehen. Idealismus, Vertrauen und Ehrlichkeit gehören zu den besonders spirituellen Wesenszügen der Schützen. Trotz ihres Interesses an Neuartigkeiten und Veränderungen, gehören Oberflächlichkeiten nicht zu den Spezialitäten dieses eher tiefgründigen Feuerzeichens.

Die meisten Zeichen tragen eine spirituelle Ader in sich, doch manche mehr als andere! Gehört auch dein Zeichen zu den spirituellen Persönlichkeiten oder findest du dich in unseren Beschreibungen wieder?
Falls du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema hast, schreib sie uns in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar